ʾMt

DAHPN ID e96, Version 201

Transliteration: ʾMt
Biblisch-hebräische Varianten: אֲמִתַּי
Varianten (VF/KF/RF, TE, SK/PK etc.): -
Keilschriftlich: -
Transkription: ʾami[n]:t
Syntax: NSI2 | Kurzform | Erstposition des Prädikats
Formation: Sub 1a2i3t
Basis ʾmn I
Wurzel: ʾMN | starkes Verb
Semantik: [Güte/Schönheit]
Übersetzung: Treue ist X
Geschlecht des Namenträgers: m
Distribution: 0+1 Belege, 0+1 Namenträger:
Siegel, Bullen: Ḥnnyhw / ʾMt (8. Jh., HAE II/2 8.52: "Aufgrund der Flüchtigkeit der Inschrift und der Singularität des Patronyms bestehen Zweifel an der Echtheit des Stückes")
Kommentar: Zur Semantik §0272; Röllig verweist zur Deutung auf אֲמִתַּי) und beruft sich auf Noth (IP Nr. 191), der Kurzform eines NS mit dem prädikativen Element אֱמֶת annimmt (eigenartigerweise übersetzt HAL "... ist treu", als wäre אֱמֶת ein Adj., und Röllig "Beständigkeit des GN", als handelte es sich um eine CsV). Fehlanzeige FHR 669. (HR)

Schreibe einen Kommentar